Wir Vier

… sind Yoga Vier!

Kaki Pieper

kommt aus Köln (hat in Essen ihre Wahlheimat gefunden) und ist Diplom-Sportlehrerin. Bewegung, Tanz, Theater, Körperhaltung und –sprache sind seit langem Kakis Themen, die sie durch Fort- und Weiterbildungen intensivierte. Für die Bewegung im Raum, auf der Bühne wie auch im alltäglichen Leben begeistert sich Kaki fortwährend. Fern ab von Yoga, vielmehr durch klassische Sportarten wie Volleyball, Joggen und Skifahren holte sich Kaki für lange Zeit ihre sportlichen Bewegungseinheiten. Nach einem Skiunfall mit zwei stark geschädigten Knien entdeckte Kaki Iyengar-Yoga. Die anfängliche sportwissenschaftliche Skepsis wich schnell. „Das ist Reha hoch 10“, wie Kaki es jedem der es wissen oder auch nicht wissen wollte, mitteilte. Die Knie ließen sich schneller als gedacht wieder beugen und belasten. Eine intensive Auseinandersetzung und Übungspraxis setzte ein und mündete in einer Iyengar-Yoga-Lehrerausbildung von 2013 bis 2016 bei Maria-Jesús Lorrio-Castro im Yoga Zentrum Köln-Mitte mit zusätzlichen jährlichen Ausbildungswochen bei Faeq und Corinne Biria und Patxi Lizardi in Blacons sowie den jährlichen Iyengar-Yoga-Conventions in Deutschland. Für Kaki ist die sehr genaue Ausrichtung im Iyengar-Yoga und der daraus folgende Weg sehr faszinierend und bereichernd. Yoga und Bewegung, Yoga und Tanz, Yoga und Bühne, Yoga und Körpersprache sind für Kaki Themenfelder, die täglich miteinander verbunden werden. „Juut! Es wird halt alles besser, viel besser durch Iyengar-Yoga“, so Kakis Resümee.

 

Elmar Pieper

hat jahrelang als ausgebildeter Landschaftsgärtner auch neben dem Studium der Landespflege (heute: Landschaftsarchitektur) gearbeitet. Mit dem zweiten Studium der Ökologie änderte sich das Arbeitsfeld von draußen nach drinnen, „von der Schüppe an den Schreibtisch“ (www.ilp-pieper.de). Schwimmen, intensives Joggen und Fahrrad fahren waren über einen langen Zeitraum Elmars Sportarten. Der „Rücken hielt, nicht gut, aber es ging“, so sein heutiger Rückblick. Doch seit der ersten Iyengar-Yogastunde bei Kai, war für Elmar klar: „das ist es“. So ganz genau ließ sich das noch nicht sagen, was es ist. Aber die Iyengar-Yoga-Reise begann, zunächst einmal wöchentlich, dann zweimal, dann fast täglich mit eigener Übungspraxis zu Hause. Eine erste, kleine Yogalehrer-Ausbildung folgte von 2011-2013 und daran schloss von 2013 bis 2016 die Iyengar-Yogalehrer-Ausbildung bei Maria-Jesús Lorrio-Castro in Köln mit jährlichen Ausbildungswochen bei Faeq und Corinne Biria sowie Patxi Lizardi in Blacons und La Chaise Dieu an. Die jährlichen Iyengar-Yoga-Conventions mit indischen Yogalehrern, eine wöchentliche Teilnahme am Unterricht im Yogazentrum Köln-Mitte, die eigene Übungspraxis und der Iyengar-Yoga-Unterricht sind für Elmar eine fortwährende Entdeckungsreise. „Yoga fordert den Körper, den Geist, den Willen und gibt sehr, sehr viel“, so Elmars derzeitige Zusammenfassung seiner Iyengar-Yoga-Reise.
elmar@iyengar-yoga-essen.de / Telefon 0179 – 3 97 33 80

Ulrike Meißner

praktiziert seit 2002 Iyengar-Yoga. Sie begann 2007 ihre dreijährige Ausbildung am Iyengar-Yoga-Institut Köln/Bad Neuenahr unter der Leitung von Rita Keller. Seit 2010 ist sie zertifizierte Iyengar-Yoga-Lehrerin. Durch regelmäßige Fortbildungen am RIMYI in Pune und Weiterbildungen mit nationalen und internationalen Iyengar-Yoga-LehrerInnen absolvierte sie 2012 erfolgreich die Junior Intermediate 1 Prüfung in Köln. Neben den Kursen und Wochenend-Seminaren bei Yoga Vier bietet Ulrike Yogareisen nach Mallorca, Bali, Indien oder ins Ötztal an. Als Gastdozentin ist sie deutschlandweit tätig. Verbunden durch die Iyengar-Yoga-Begeisterung gründete sie zusammen mit Elmar, Kai und Kaki das Studio Yoga Vier – Iyengar-Yoga-Essen. Sie begeistert die gegenseitige Bereicherung durch langjährige und vielfältige Erfahrungen im Iyengar-Yoga, die geprägt sind durch viele unterschiedliche nationale und internationale Ausbildungs-Orte und Ausbildungs-LehrerInnen. „Yoga ist eine Art zu sein, ein Übungsweg und ein Lebensweg, die Knoten im Herzen zu lösen, Leichtigkeit und Anmut auf der Yogamatte, Gleichmut und Frieden im Leben.“
ulrike@iyengar-yoga-essen.de / Telefon 0163 – 1 62 47 13

Kai Scheffer

arbeitet seit 25 Jahren als Physiotherapeut, seit 12 Jahren im Rahmen der integrativen Medizin in den Kliniken Essen Mitte. Anfang der 90er Jahre bekam er auf Reisen in Indien Berührung mit unterschiedlichen Methoden des Hatha Yoga. Nach weiteren Erfahrungen im Westen entschied er sich für Hatha-Yoga nach B.K.S. Iyengar – eine Methode, die ihn auch vom Standpunkt des Physiotherapeuten überzeugt. Von 1997 – 2000 absolvierte er eine 3-jährige Ausbildung am Iyengar Yoga Institut in Amsterdam. Seitdem unterrichtet er in unterschiedlichen Zusammenhängen – und hält Kontakt zu Yoga Lehrern, auch bei seinen regelmäßigen Aufenthalten in Indien.